27. Oktober 2020 14:25

1. “Generation 60plus – aktiv begleiten!”

Im Stadtgebiet der Orgelstadt leben heute ungefähr 9000 Einwohner. Von diesen 9000 Einwohnern sind ca. 47% älter als 50 Jahre. Der Anteil der Menschen, die älter als 60 Jahre sind, beträgt 30%. Die Gemeindemodellrechnung prognostiziert für das Jahr 2025 noch ca. 8300 Einwohner, von denen 52% über 50 und 36% über 60 Jahre alt sind.
Diese Tendenz ist keine neue Erkenntnis!

Ich habe die Angebote für die Generation 60plus im Blick. Ich werde Ihre Interessen wahrnehmen und vertreten und möchte, dass viele von den Erfahrungen dieser Generation profitieren. Mich interessieren Ihre Bedürfnisse, Anregungen und Ihre Kritik!

Ich werde in diesem Zusammenhang auch die Mobilität im Auge haben! Die Zukunft des ÖPNV in unserer Region ist ausbaufähig und benötigt bedarfsangepasste Angebote. 

Ein Zukunftsthema wird die Ärzteversorgung im ländlichen Raum sein. Dieses bekommt gerade aufgrund der schweren Krise, in der wir uns befinden, ein besonders Gewicht.

Im Moment ist die Ärzteversorgung für das Stadtgebiet Borgentreich noch ausreichend. Damit das auch so bleibt, sind in den nächsten Jahren Veränderungen unabdingbar. Alle Ärzte im Stadtgebiet praktizieren in ihren Privathäusern und werden in diesen eventuell nur schwer Nachfolger finden können. Das Thema „Ärztehaus für Borgentreich“ muss geprüft werden.

Ich sehe die Zukunft der „Landarztpraxen“ in Kooperationen mit Kliniken oder Ärztezentren. Ich werde zu diesem Thema als Bürgermeister auch das direkte Gespräch mit den Ärzten suchen. Sie sind die Experten, sie entwickeln Ideen!